Sonntag, 21. Juli 2013

Sweet Seduction - caramel marshmallow brownie chocolate bar

english
A brownie, with a layer of golden brown caramel, embedded on a fluffy marshmallow creme pillow, 
coated by crisp milk chocolate. 
Chocolate lovers gonna freak out, just like the princess in my little story;-)(below)
For my cake I used this silicone mold. 
The first time I saw the perfect shape of the cake, my eyes almost popped out of my head.
Each chocolate piece has "yum" inside.
Okay, this well shaped brownie causes a big chocolate mess. To be honest in my case a 
massively exaggerated chocolate massacre.

But the result is worth it;-)

***************************************
deutsch
Brownie, mit einer Schicht goldbraunem Karamel, gebettet auf einer lockeren Marshmallowcreme, 
umhüllt von knackiger Milchschokolade.
Schokoladenjunkies werden dieses Rezept lieben, genau wie die Prinzessin in meiner kleinen Geschichte;-) 
(siehe unten)
Für meinen Kuchen habe ich diese Silikonform verwendet.
Beim Auslösen des Brownies aus der Backform, sind mir fast die Augen aus dem Kopf gefallen, 
so perfekt war Form.
Da steckt "yum" in jedem Täfelchen.
Okay, vor dem perfekten Schokoladentafelkuchen, gab es erst einmal ein großes, in meinem Fall, 
wohl eher ein übertrieben, großes Schokoladenmassaker.

Aber das Ergebnis ist das Schokochaos auf jeden Fall wert;-)


Das schokoladige Rezept, in deutsch, findet ihr hier.


Sweet Seduction

Once upon a time there lived a pretty princess who was very vain and she rejected 
all admirers, because she thought they were not good enough for her. 
Then it happened that unfortunately her court confectioner fell in love with her. 
Of course the young man knew, that being without nobility, he could not just ask to 
marry the king’s daughter. 

Therefore he put all his feelings of love into the invention of sweet treats. 
Soon the princess could not get enough of his bakery goods, which were so excellent. 
Anyhow, she did not pay attention to the court confectioner in love. 
When one night his longing for the beloved one let his heart nearly ache, he had the 
idea for a special chocolaty delicacy, which he secretly called “Sweet Seduction”. 
Quickly the princess grew addicted to it. But then the court confectioner suddenly 
stopped making it. 

At once the princess ordered her servants to force their way to his chamber, hoping 
to find the recipe there, but the search was not successful. 
When the court confectioner returned, he came across a scene of destruction. 
And as he meditatively looked at a broken glass pane, a clever plan came to his mind. 
In hard detailed work he put instead of a new glass pane, his seductive pastry into the 
window frame. 

That made a closed front and backside of small, molded chocolate plates filled with a 
dream of caramel-marshmallow-cream. 
The princess discovered the sugar sweet window when she went for a walk and at once she 
broke piece by piece off. 

In just two days she had nibbled all of it away and when she was chewing the last bite, 
looking with a chocolate covered mouth through the empty window opening into the room, 
she saw the young man sitting there smiling confidently. “Give me the recipe at once!”, 
she screamed furiously but he answered calmly: “It is lying in my heart, hidden in my heart 
alone but if you will become my wife, I promise you to prepare my “Sweet Seduction” for you 
every week until the end of your life.” 
The princess agreed to marry him.

Also you will not be able to figure out whether she loved  him one day or further on only his 
exquisite cake, after you have tried out this recipe and grown addicted to it!
©sabrinasue

**************************************************

Süße Verführung

Es lebte einmal eine hübsche Prinzessin, die sehr eitel war und alle Verehrer, die sich um sie 
bemühten ablehnte, weil sie ihr nicht gut genug waren. 
Da begab es sich, dass der Hofkonditor sich unglücklicherweise in sie verliebte.

Natürlich wusste der junge Mann, dass er ohne von Adel zu sein, nicht einfach um die Hand der 
Königstochter anhalten durfte. 
Darum setzte er all seine Liebe zu ihr in die Erfindung süßer Leckereien.
Bald konnte die Prinzessin nicht genug von seinen Backwaren bekommen, so exzellent waren sie. 
Dem verliebten Konditor jedoch, schenkte sie ihre Aufmerksamkeit nicht.
Als diesem eines Nachts, vor Sehnsucht nach der Liebsten, schier das Herz schmerzte, kam ihm die 
Idee für eine besondere schokoladene Köstlichkeit, die er heimlich „Süße Verführung“ nannte. 

Schnell war die Prinzessin wie süchtig danach. 
Da hörte der Konditor plötzlich auf, sie herzustellen. 
Sofort befahl die Königstochter ihren Dienern sich Zutritt zu seiner Kammer zu verschaffen, 
in der Hoffnung, das Rezept zu finden. 
Aber die Suche blieb erfolglos. 
Bei seiner Rückkehr bot sich ihm dort ein Bild der Verwüstung, und als er sinnend eine zerbrochene 
Fensterscheibe betrachtete, fasste er einen schlauen Plan. 
In mühevoller Kleinarbeit setzte er anstelle einer neuen Fensterscheibe, sein verführerisches 
Backwerk in den Rahmen ein. 

Es bestand aus einer geschlossenen Vorder- und Rückseite geformter Schokoladenplättchen, 
gefüllt mit einem Traum aus Karamell-Marshmallow-Creme. 
Die Prinzessin entdeckte das zuckersüße Fenster auf einem Spaziergang, und sogleich brach 
sie Stück für Stück heraus. 
Innerhalb von nur zwei Tagen hatte sie alles weggenascht, und als sie am letzten Bissen kaute 
und mit, vor Schokolade verschmiertem, Mund durch die leere Fensteröffnung ins Innere schaute, 
saß da der junge Mann und lächelte siegessicher. 
„Gib mir auf der Stelle das Rezept heraus!“, schrie die Prinzessin wütend, aber er antwortete 
ruhig: „Es liegt in meinem Herzen, allein in meinem Herzen verborgen, doch wenn du meine 
Frau wirst, verspreche ich dir, dass ich meine „Süße Verführung“ jede Woche bis ans Ende deines 
Lebens für dich zubereiten werde.“ 

Da nahm die Prinzessin den Konditor zum Manne, und ob sie ihn irgendwann geliebt hat, oder 
weiterhin nur seinen vorzüglichen Kuchen, darüber werdet auch ihr noch rätseln, wenn 
ihr nach eigener Herstellung danach süchtig geworden seid!
©sabrinasue


caramel marshmallow brownie chocolate bar

Ingredients:

for the brownie:

1/2 cup butter
1 cup bittersweet chocolate chips
3 eggs (medium)
1 pinch salt
1 1/4 cups sugar 
1/3 cups flour
1/2 teaspoon vanilla extract

for the filling:
4 tablespoons caramel or my home made toffee sauce
3 tablespoons marshmallow fluff

for the frosting:


For the brownie:

  • Grease silicone mold. Preheat oven to 350°f.
  • Melt chocolate chips and butter on medium heat over a hot water bath.
  • Separate eggs from egg yolk and beat egg white with salt stiff.
  • In a second bowl beat egg yolk and sugar until creamy. 
  • Add a spoonful melted chocolate at a time.
  • Stirr in flour and gently fold in whipped egg white.
  • Pour dough into pan and bake for 20-30 minutes.
  • After baking let cool down.
  • Remove brownie carefully from silicone mold.
  • Clean silicone mold well, for future usage.
  • Cut brownie lengthways.

Assembling the cake:
  • Spread caramel evenly onto the bottom of the cake.
  • Next apply marshmallow fluff and complete with the top of the brownie.
  • Transfer brownie to freezer, for about 20 minutes, until filling is set.
  • Melt chocolate candy melts on medium heat over a hot water bath until smooth.
  • Pour almost half of the melted candy melts into the silicone mold and press brownie into the mold. 

Caution!!! 
The chocolate gonna spill out of the mold. Big mess;-) Cover brownie with the rest of the 
melted chocolate and refrigerate, until chocolate is set.

  • After refrigerating remove chocolate bar gently from the mold and cut off  remaining chocolate rims.
  • Done!!!!!
Believe me, your gonna love, love, love this cake...

*************************************
Glaubt mir, ihr werdet diesen Kuchen lieben, lieben, lieben...



Kommentare:

  1. Dieses Stück - ein Stück vom Kuchenhimmelglück! Das sieht wahnsinnig gut aus und ich lieeebe Deine Geschichte (auch wenn die Prinzessin eine doofe Gans ist :D).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, für das liebe Kompliment. Da muss ich dir Recht geben, die Prinzessin ist eine doofe Gans, hat aber einen guten Geschmack;-)
      Ganz liebe Grüße sabrinasue;-)

      Löschen
  2. Antworten
    1. It soooo good. Go get addicted just after the first piece;-)
      You have to try. Just awesome...

      Löschen
  3. Woooa, Kalorienbombe! Aber das würde ich in Kauf nehmen :D Es sieht so genial lecker aus!

    Liebste Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaa Kalorienbombe pur!!! Aber das ist es auf jeden Fall wert:D Einfach mal geniessen;-)
      Ganz liebe Grüße
      sabrinasue:-)

      Löschen
  4. Ganz tolle Bilder! Und wie Du es immer schaffst so sauber und akurat zu arbeiten.

    Deine Geschichte ist im wahrsten Sinne des Wortes "sehr süß" :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, was für ein schönes Kompliment. Das geht runter wie Öl, aber du solltest mal meine Küche nach meinen Backabenteuern sehen. Ein absolutes Chaos;-)
      Ganz liebe Grüße Sabrina;-)

      Löschen
  5. Hi Sabrina,

    How much vanilla extract do I add? Making this tomorrow for my husband's birthday! Thanks :)

    Heather

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Heather,
      just add 1/2 teaspoon vanilla extract. I hope your husband gonna like the cake;-)
      Let me know, how it came out.
      Sabrina;-)

      Löschen
  6. Wahnsinn, das sieht einfach nur oberklasse aus...

    AntwortenLöschen

Thanks for leaving your comment;-)