Samstag, 11. Januar 2014

klitzekleine muh muhs chocolate caramel gugl


english
Klitzekleine muh muhs chocolate caramel gugl, german for itsy bitsy 
moo moo chocolate caramel bundt cakes.
Muh muhs, because 
1. this is the best caramel candy I know and 
2. because the first bite of this caramel delicacy, let you freak out. 
Immediately you want to holler moo moo.
Tiny pieces of soft caramel candy baked into a fluffy chocolate cake. 
Sooo itsy bitsy, calories don´t even have the chance to stick to your hips.
A gugl a day, keeps the doctor away;-)


deutsch
Klitzekleine muh muhs Schokoladen Karamel Gugl...
Muh muhs, weil
1. es die Besten Karamellbonbons sind, die ich kenne und 2. weil sie so lecker sind, 
das man nur muhhhhhhhh schreien möchte.
Süße Karamelstückchen, eingebacken, in luftig-lockeren Schokoladenkuchen.
Diese Gugl sind sooo klitzeklein, 
das die fiesen, kleinen Kalorientierchen, nicht mal daran denken können, 
auf meine Hüfte aufzuspringen;-) Viel Spaß beim Nachbacken!!!



muh muhs chocolate caramel gugl
(for 6 gugl)

Ingredients:
2 eggs
90 g butter, soft
60 g sugar
2 tablespoons milk
110 g flour
2 teaspoons baking powder
1 teaspoon cocoa
1 pinch salt

6 soft caramel candy (I used Muh Muhs)

grounded almonds for dusting the silicone molds
powder sugar for decoration


Directions:
Preheat oven to 350°F. 
Grease silicone molds and dust with ground almonds.

Chop caramel candy into small pieces.
Separate egg white from egg yolk.
Beat egg white stiff until soft peaks form.

In a separate bowl beat butter fluffy.
Add sugar and egg yolks and mix until sugar dissolved.
Combine dry ingredients and add to the butter mixture. 
Add milk and mix until dough is smooth.
Fold in the egg white.
At last carefully stir in caramel pieces.

Fill dough into molds and bake for about 25-35 minutes.
After baking let cakes cool down, before you remove the molds.

Sprinkle cakes with powder sugar and enjoy...



Above you can see the silicone molds I used, you can find them here.
Oben seht ihr die Silikonförmchen, die ich für das Rezept benutzt habe, hier kann man sie übrigens bestellen.

Kommentare:

  1. Die Förmchen sind wirklich bezaubernd! Tolle Gugl hast du damit gemacht. Karamell gehört eigentlich überall rein ;)

    Liebste Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Oh mein Gott! Ich LIEBE Sahne-Muh-Muhs genauso sehr wie du!! Die sind einfach nur köstlich! Danke für das tolle Rezept, deine Fotos lassen mir wirklich das Wasser im Mund zusammenlaufen! Liebe Grüße! Ann-Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Sehen die guuuuut aus! Und Muh Muhs könnt ich sowieso den ganzen Tag naschen - die werden auf jeden Fall gleich gespeichert und nachgebacken!

    Liebste Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
  4. Mhh, ich muss mal wieder meine Guglform rauskramen und viele kleine Gugls backen! Tolles Rezept.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gestern abend noch nachgebacken - zwar noch nicht probiert (zumindest nicht den gebackenen Teig :D), aber der Geruch war schon so herrlich. Und wie perfekt die ausgesehen haben, nicht ganz so dunkel wie Deine, sondern eher so cremig-karamellig durchsetzt mit geschmolzenen Karamellstellen.

      Löschen
    2. He Namensvetterin,
      da bin ich ja ganz verzückt;-) Bin schon ganz gespannt auf die wunderschönen Bilder!!!
      Ganz liebe Grüße
      Sabrina;-)

      Löschen
    3. Bilder gibt es leider keine, die waren zu schnell weg :D Geschmacklich waren sie der Wahnsinn, so schön cremig und karamellig. Die werden auf jeden Fall wieder gemacht.

      Löschen

Thanks for leaving your comment;-)